© 2019 HEIDI PFOHL I PHOTOGRAPHY & MEDIA ARTIST

Ton Band Maschine

Elektronische Musik in Deutschland

2011

 

Dokumentarfilm

102 min.

Die Vielfalt der in den letzten 60 Jahren entstandenen Elektronischen Musik legt einerseits darüber Zeugnis ab, wie mannigfaltig der Umgang mit der Technik sein kann, andererseits zeigt sie spannende Wechselwirkung zwischen Technik und Ästhetik auf. Das Verständnis der Technik und die Technik selbst haben in dieser Zeit eine enorme Wandlung erfahren, die auf die Ästhetik der Elektronischen Musik erhebliche Auswirkungen hat.

 

Interviewpartner im Film sind aktive und ehemalige künstlerische und technische Leiter von bedeutenden in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstandenen Studios für Elektronische Musik, welche die Entwicklung der elektronischen Musik entscheidend geprägt haben: Volker Müller (technischer Leiter, WDR-Studio für Elektronische Musik), Folkmar Hein (ehemaliger Leiter, Elektronisches Studio der TU Berlin), Andre Bartetzki (Leiter, Elektronisches Studio der TU Berlin), André Richard (ehemaliger Leiter, Experimentalstudio des SWR in Freiburg), Detlef Heusinger (Leiter, Experimentalstudio des SWR in Freiburg), Ludger Brümmer (Leiter, ZKM | Institut für Musik und Akustik).

 

Der Film setzt sich mit der Entstehungsgeschichte, den technischen Umstrukturierungen der Studios, der Zusammenarbeit von Technikern und Komponisten sowie der Frage nach der Zukunftsperspektive der Einrichtungen und der Elektronischen Musik auseinander. Es wird neben den aktuellen Tendenzen in der Elektronischen Musik ein Dialog zwischen den Generationen aufgegriffen und in einem Netz von künstlerischen, technischen und ästhetischen Transformationsprozessen verortet.

 

Künstlerische Leitung: Elmar Fasshauer & Prof. Michael Beil

Kamera / Schnitt: Heidi Pfohl und Jens Standke

Ton: Sergej Maingardt

Redaktion: Oxana Omelchuk, Matthias Krüger, Rodrigo López Klingenfuss, Seunghyuk Lim, Sergej Maingardt

IMPRESSUM